Die Demonstration gestern in Berlin wurde aufgelöst, weil sich (wiedermal) nicht an die Auflagen gehalten wurde. Die dann (illegalen) Demonstranten wurden mehrfach (fast eine Stunde lang) aufgefordert, den Platz zu räumen, bevor der „Wasserwerfereinsatz“ begann. Die meisten Demonstranten blieben „Triefnass“ dennoch stehen, nachdem sich aus mehrerer „Löschfahrzeugen“ kübelweise Wasser über sie ergoss. Hinzu kam noch, dass kleine Teile der Menge sehr aggressiv waren und Polizei und Presse mit Feuerwerkskörpern, Flaschen und anderen Gegenständen beworfen wurden. „Sicher jedoch nicht der Groß der Menschen. Die nach liefen danach kreuz und quer durch den Tiergarten und „foppten“ die Polizei.

„Wir sind friedlich. Was seid ihr? – Schade ist nur, dass friedliche Demonstranten die Taten einiger Idioten ausbaden mussten.“

Gerold

Von Gerold

2 Gedanken zu „18.11.2020 BERLIN # Verabschiedung im Bundestag das Ermächtigungsgesetz (1933)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.